Klimaschutz Tirol
Eine Initiative des Landes in Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol.
 
 

„Energy Globe Award Tirol"

Der erste Passivhaus-Supermarkt Mitteleuropas MPREIS bestreitet den Winter völlig ohne Heizung!

 

Der erste Passivhaus-Supermarkt Mitteleuropas steht im Tiroler Außerfern in  Pinswang. Die dortige MPREIS-Filiale bestreitet den Winter völlig ohne Heizung und spart dabei 32,5 Tonnen CO2 ein.Dafür überreichte am Dienstag, den 22. April 2014, LHStv. Josef Geisler dem heimischen Familienunternehmen den renommierten Umweltpreis Energy Globe Award Tirol 2014.

  

Der MPREIS-Supermarkt in der Außerferner Gemeinde Pinswang ist europaweit einzigartig. Der Tiroler Architekt Raimund Rainer hat den ersten Supermarkt Europas in Passiv-Haus-Bauweise errichtet. Errichtet wurde das Gebäude aus veredeltem Sichtbeton, der aus vom Lech angeschwemmten Kieselsteinen im nahmen Betonwerk erzeugt wird. Die Blattreliefe in der betonierten Decke stellen den Bezug zum angrenzenden Auwald und Naturschutzgebiet her. Der Bau bettet sich nicht nur architektonisch hervorragend in das Naturgebiet ein, sondern ist auch ein eindrucksvolles Beispiel für energieeffizientes Bauen.


Im Vergleich zu herkömmlichen MPREIS-Filialen verbraucht der Passiv-Haus-Supermarkt pro Jahr 10.000 Liter weniger Heizöl - das entspricht einer jährlichen Einsparung von 32,5 Tonnen CO2. Durch die hochgedämmte Gebäudehülle und die Wärmerückgewinnung über die Kühlmöbel benötigt der Supermarkt keine Heizung. Alle Kühlregale, diese sind hauptsächlich für den Energieverbrauch verantwortlich, wurden mit Türen versehen. Dadurch können insgesamt 50 Prozent Energie eingespart werden. Die Lüftungsanlage, die mittels umweltfreundlicher Wärmerückgewinnung betrieben wird, sorgt für frische Luft im Innenraum und filtert die durch das angrenzende Gewerbegebiet staubbelastete Außenluft.

 

Respektvoller Umgang mit Umwelt wird belohnt

MPREIS nimmt eine Vorreiterrolle im Bereich der innovativen Nutzung erneuerbarer Energien ein. Für die Errichtung des ersten Passivhaus-Supermarktes in Mitteleuropa wird MPREIS mit dem „Energy Globe Award Tirol 2014“ ausgezeichnet. „Der respektvolle Umgang mit der Umwelt sowie verantwortungsbewusst und ressourcensparend zu handeln sind uns als regional tätige Unternehmerfamilie wichtige Anliegen“, erläuterte MPREIS-Geschäftsführer Hansjörg Mölk am 22. April 2014 bei der von Energie Tirol  durchgeführten Verleihung des Energy Globe Award Tirol in Innsbruck.Der MPREIS-Standort in Pinswang wurde zusätzlich mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet. So kann umweltfreundlich Strom aus der Kraft der Sonne gewonnen werden.


„Dieses ambitionierte Projekt ist in Mitteleuropa einzigartig. Der Mut, kontinuierlich in innovative Technologien zu investieren, muss belohnt werden“, betonte LHStv. Josef Geisler, der den Energy Global Award Tirol feierlich überreichte. Für den Energielandesrat steckt in diesem ausgezeichneten Projekt die große Chance, dass weitere Tiroler Unternehmen auf einen umweltbewussten Zug aufspringen.


„Denn die Vorteile liegen auf der Hand“, erklärte DI Bruno Oberhuber, Geschäftsführer von Energie Tirol. „Der Passivhaus-Supermarkt ist ein win-win Projekt für alle Beteiligten und bestes Beispiel dafür, dass sich die Passiv-Haus-Technologie nicht nur auf Wohnhäuser anwenden lässt.“


Aufgrund der notwendigen Lebensmittelkühlung weisen Supermärkte einen hohen Stromverbrauch auf. Architekt Raimund Rainer: „Gerade dort wo viel Energie verbraucht wird haben Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz eine besonders große Wirkung. Die Passivbauweise ist dabei ein logischer Schritt.“

 

Über die Auszeichnung Energy Globe

Der „Energy Globe World Award for Sustainability“ gilt als der weltweit bedeutendste und renommierteste Energiepreis. Prämiert werden Projekte aus aller Welt, die unsere Ressourcen nachhaltig, sparsam und schonend verwenden bzw. erneuerbare Energien vorbildlich nutzen. Jährlich bewerben sich rund 800 Projekte und Initiativen aus aller Welt um den Award. Der Energy Globe wird jährlich als regionaler, nationaler, internationaler und kontinentaler Preis vergeben.

 

Weiterführende Informationen unter http://www.passivhausprojekte.de/#d_2989

(c) Energie Tirol

(c) Simon Rainer

 
 
 

Klimaschutz
international

International: IPCC

Österreich

Europaische Union

 

Plattform

KLIMASCHUTZ TIROL ist eine Initiative des Landes in Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol zur Förderung einer klimafreundlichen Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.