Klimaschutz Tirol
Eine Initiative des Landes in Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol.
 
 

Lokale Agenda 21: Oberhofen im Inntal

 

Ein dialogischer Planungsprozess für ein zukunftsfähiges Dorfzentrum in der Tiroler Gemeinde.

Kurzprofil zur Gemeinde

Die Gemeinde Oberhofen liegt im oberen Inntal im Bezirk Innsbruck Land und hat derzeit ca. 1.750 Einwohner und Einwohnerinnen. Die bäuerliche Grundstruktur ist im alten Ortsgebiet noch sichtbar: Nutzgärten, Fußwege, Gassen und wenig befahrene Straßen bieten viel Frei- und Bewegungsraum für die Bewohner und Bewohnerinnen. Materialität und Dachformen der Gebäude sind sehr einheitlich und stimmig – Eingriffe und Neubauten wurden sensibel umgesetzt. Oberhofen wird von zwei zentralen Orten geprägt: der aufgelassene, z.T. denkmalgeschützte Gasthof Rimml bietet großes Potential. Schule- Kindergarten- Gemeindehaus bilden gemeinsam mit der Kirche und dem Friedhof das zweite Zentrum. Der dazwischen gebildete Dorfplatz ist gut situiert und in seiner

 

Größe dem Ort entsprechend.

Oberhofen ist durch die Nähe zu Telfs und Innsbruck eine stark wachsende Gemeinde: Durch die Westbahntrasse vom ursprünglichen Dorf getrennt, hat sich nach Süden hin ein Neubaugebiet mit Wohnhäusern sowie Betrieben und Geschäften entwickelt, das einen anderen Charakter aufweist.

 

Weitere Informationen

 
 
 

Klimaschutz
international

International: IPCC

Österreich

Europaische Union

 

Plattform

KLIMASCHUTZ TIROL ist eine Initiative des Landes in Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol zur Förderung einer klimafreundlichen Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.