Klimaschutz Tirol
Eine Initiative des Landes in Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol.
 
 

"Nimm Autofrei!"

Am 22.9. wurde europaweit der Autofreie Tag gefeiert! In Tirols Städten und Gemeinden war heuer so viel los wie noch nie.

 

Unter dem Motto „Nimm autofrei“ riefen heuer 104 Tiroler Städte und Gemeinden, das Land Tirol, der Verkehrsverbund Tirol (VVT), die Tiroler Verkehrsunternehmen ÖBB und IVB sowie Klimabündnis Tirol gemeinsam zur Teilnahme am Autofreien Tag (22. September) und der Mobilitätswoche auf. Damit verzeichnete die Klimaschutzinitiative einen Tiroler Teilnehmerrekord.

 

Von Straßenfesten über Penderleraktionen bis hin zu Bobbycar-Rennen war alles bei den Gemeindeaktivitäten mit dabei! Jede Menge kreative und bunte Programmpunkte hatten sich die Tiroler Städte und Gemeinden überlegt, um den Autofreien Tag zu feiern!

 

Die Mobilitätswoche bot zudem spezielle Anreize für die Nutzung von Öffis:

 

• VVT Ticketaktion: „Einmal zahlen, den ganzen Tag lang fahren“

Zum Autofreien Tag am  22. September 2014 boten der VVT und die Verkehrsunternehmen Tirols eine besondere Ticketaktion für alle Fahrgäste. Das VVT Einzel-Ticket wurde auf allen regionalen Verbindungen automatisch zum Tages-Ticket. Bis um 24:00 Uhr konnte auf der gewählten Strecke gefahren werden. In Innsbruck (Kernzone) wurde ein gekaufter Einzelfahrschein zum Zonen-Ticket für das gesamte Stadtgebiet. Die VVT Ticketaktion galt im gesamten Verbund und damit auf allen Regionalbussen, Tramlinien und Nahverkehrszügen (ÖBB, Deutsche Bahn, STB und Zillertalbahn). Ausgenommen: Fernverkehrszüge der ÖBB und DB/ÖBB und Fahrradzüge der ÖBB zwischen Lienz und Innichen. Nähere Infos zu allen Fahrplänen und Tickets unter www.vvt.at

 

• ÖBB VORTEILSCARD-Aktion von 16.-22.9.2014
Bahnfahren zum halben Preis mit dem Gratis-VORTEILSCARD-Folder (erhältlich bei den teilnehmenden Städten und Gemeinden oder am Bahnschalter).

 

Eine detaillierte Auflistung aller Gemeindeaktivitäten findet sich auf:
Aktivitätenliste Gemeinden


104 Gemeinden, das Land Tirol, Klimabündnis Tirol, der VVT, ÖBB, IVB und ÖBB-Postbus riefen heuer zur Teilnahme am Autofreien Tag (22. 9.) und der Europäischen Mobilitätswoche (16. -22.9.) auf.

 

Teilnehmende Gemeinden:

Absam, Achenkirch, Ainet, Amlach, Arzl im Pitztal, Aschau im Zillertal, Assling, Axams, Bad Häring, Biberwier, Birgitz, Brandberg, Breitenbach am Inn, Brixen im Thale, Brixlegg, Dölsach, Eben am Achensee, Finkenberg, Flaurling, Fulpmes, Gallzein, Gerlos, Gerlosberg, Götzens, Grinzens, Haiming, Hainzenberg, Hall in Tirol, Hatting, Heiterwang, Hippach, Hochfilzen, Hopfgarten in Defereggen, Imst, Innsbruck, Inzing, Jenbach, Kaltenbach, Kartitsch, Kirchbichl, Kramsach, Kufstein, Kundl, Landeck, Leisach, Lienz, Matrei am Brenner, Mayrhofen, Mils, Mötz, Mutters, Natters, Neustift im Stubaital, Niederndorf, Oberlienz, Pfaffenhofen, Pflach, Pfons, Pill, Pinswang, Prutz, Ramsau im Zillertal, Reith bei Kitzbühel, Reith bei Seefeld, Reith im Alpbachtal, Reutte, Rohrberg, Roppen, Rum, Scharnitz, Schlitters, Schönwies, Schwaz, Schwendau, Schwendt, Seefeld in Tirol, Serfaus, Sillian, Silz, Sistrans, Söll, Spiss, St. Johann in Tirol, St. Jakob in Defereggen, St. Veit in Defereggen, Steinberg am Rofan, Strassen, Tarrenz, Telfes im Stubai, Terfens, Tösens, Trins, Tristach, Tux, Uderns, Vils, Virgen, Volders, Vomp, Wattenberg, Wattens, Wildermieming, Zell am Ziller, Zellberg

(c) Klimabündnis Tirol / Lechner

 
 
 

Klimaschutz
international

International: IPCC

Österreich

Europaische Union

 

Plattform

KLIMASCHUTZ TIROL ist eine Initiative des Landes in Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol zur Förderung einer klimafreundlichen Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.